In Vorbereitung auf das Osterfest kann es auch einmal ein Tortenrezept besonderer Art sein. Für alle die viel Freude am Backen haben gibt es eine ungewönliche Zubereitung unserer umgedrehten Torte

 

 Folgende Zutaten werden bereit gestellt:                   Dietmar Grummt pixelio.de

  • 80 g Mehl
  • 1 knapp gestrichener Tee Löffel Backpulver
  • 1 halben TL abgeriebene Zitronenschale
  •   oder 1 Päckchen Zitronenschale
  • 20 g weiche Butter oder Margarine
  • 50 g Zucker
  • 30 g Walnusskerne
  • 1/2 TL Zimtpulver
  • 2 EL Milch
  • 2 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eiweiß
  • 2 kleine säuerliche Äpfel ( z,B. Boskop, Elstar, Goldrenette)
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • 1 Springform von 20 cm Durchmesser

Zubereitung:

In Vorbereitung werden die Äpfel gewaschen und geschält, das Kerngehäuse entfernen (Apfelausstecher) und die Äpfel anschließend in 1 1/2 cm dicke Scheiben geschnitten.

Mit den 20 g angegebener Butter wird die Springform gleichmäßig eingefettet, dabei den Rand nicht vergessen. Zimt und 20 g Zucker  gut darüber streuen und die Apfelscheiben nun gleichmäßig darauf legen.Die Löcher der Äpfel und die Lücken zwischen den Äpfeln gut mit den halbierten Walnusskernen ausfüllen. Nun das Eigelb mit 30 g Zucker, Zitronenschale und der Milch cremig rühren und das mit Backpulver gemischte Mehr gut unter rühren, das mit etwas Salz gut geschlagenes Eiweiß vorsichtig unter den Teig heben. Diesen Teig jetzt auf die gesamten Apfelscheiben verstreichen und den Kuchen nun im vorgeheiztem Backofen bei  170 Grad für 35 – 40 Minuten backen. Gut auskühlen lassen.Danach vom Rand lösen und vorsichtig auf eine Tortenplatte geben und mit Puderzucker bestreuen

Torte ergibt 8 Stückchen

Vorbereitungszeit verlangt ungefähr 30 Minuten ( ohne Backzeit)

Eine gute Variante , man kann auch Ananasscheiben aus der Dose verwenden. Statt Walnusskerne werden dann Haselnusskerne genommen

Bild: Ditmar Grummt pixelio.de